Hohenlohekreis

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Icon Flagge Icon Flagge

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Kulturlandschaft Hohenlohe

Das Projektgebiet des Kulaholo (Kulturlandschaft Hohenlohe) Projekts umfasst die Gemeindegebiete von Neudenau, M├Âckm├╝hl, Widdern, Sch├Ântal, Jagsthausen, Krautheim, D├Ârzbach, Mulfingen und Langenburg. S├Ąmtliche Gemeinden liegen in Hohenlohe (Baden W├╝rttemberg) und geh├Âren zu den Landkreisen Heilbronn, Schw├Ąbisch Hall und zum Hohenlohekreis. Verbindendes Element ist die Jagst.

Nachfolgend sind einige Arbeiten der Projektgruppe Kulturlandschaft Hohenlohe dargestellt

Bauherrenfibel

Ein Gro├čteil der Umweltbelastungen geht von unseren Haushalten aus. Klima, Luft, Wasser und Boden werden durch Schadstoffe aus Heizanlagen, Hausabw├Ąssern und M├╝ll belastet. Die Wohnungsheizungen zum Beispiel produzieren in Deutschland 1/5 des f├╝r den Treibhauseffekt verantwortlichen Kohlendioxids, und wir verbrauchen kostbares Trinkwasser zum Sp├╝len und zum Garten gie├čen. Anhand der ├ľko Bilanz f├╝r Mulfingen k├Ânnen Sie sich ein Bild davon machen. Verbrauch und Umweltbelastung k├Ânnen leicht halbiert, in zahlreichen F├Ąllen bis auf ein Viertel gesenkt werden. Eine entscheidende Chance dazu ergibt sich beim Bauen und Renovieren. Wie diese Ziele unter g├╝nstigen Kosten erreicht werden k├Ânnen ist in der Bauherrenfibel (Bauherrenmappe) zusammengestellt.

Die als PDF Dokument vorliegende Bauherrenfibel entstand im Rahmen des Agenda Prozesses der Gemeinde Mulfingen und wurde unter Mitwirkung des Forschungsprojekts Kulaholo (Kulturlandschaft Hohenlohe 1998-2002) erarbeitet.

Bauherrenfibel

Bewertungsschl├╝ssel f├╝r Landwirte und Berater

├ľkonomisch-├Âkologische Bewertungsschl├╝ssel mit Ma├čnahmenkatalog f├╝r Landwirte und Berater zum Thema Bodenerosion, Nitratverlust und Pflanzenschutz. Die drei Bewertungsschl├╝ssel wurden im Rahmen des Forschungsprojekts Kulaholo (Kulturlandschaft Hohenlohe 1998-2002) erarbeitet. Ein Teilprojekt war der Arbeitskreis Konservierende Bodenbearbeitung. In Zusammenarbeit mit Landwirten vor Ort und unter Mitwirkung von verschiedenen Instituten und Beh├Ârden wurden drei Bewertungsschl├╝ssel f├╝r eine Konservierende Bodenbearbeitung erarbeitet. Sie befassen sich mit den Themen Erosion, Stickstoff und Pflanzenschutz.

Erosionsschl├╝ssel 2002

Pflanzenschutzschl├╝ssel 2002

Stickstoffschl├╝ssel 2002

Bodenaufnahmen

101 Bodenprofile aus dem Projektgebiet des Forschungsprojekts Kulaholo (Kulturlandschaft Hohenlohe 1998-2002).

Tabellarische Darstellung bodenkundlicher/standortkundlicher Erhebungen mit Angaben zur Lage und Geomorphologie sowie Bodenform und Bodenkennwerten. Ma├čstab der Grundlagendaten: 1:10.000

Die Excel Datei enth├Ąlt drei Tabellenbl├Ątter:

1. Untersuchungsfl. Bodenaufnahme
Auflistung der 101 Bodenprofile mit Koordinaten, Datum, Bearbeiter und Informationen zum Standort
2. Profilbeschreibung
Beschreibung der Bodenprofile, gegliedert nach Bodenhorizonten
3. Erl├Ąuterung
Beschreibung der verwendeten Attribute, K├╝rzel und Kartierverfahren

Bodenaufnahmen

G├Ąstebefragung Jagsttal 1995-1999

G├Ąstebefragungen im Jagsttal - ausgew├Ąhlte Ergebnisse und Trendanalyse 1995 bis 1999

In dem PDF Dokument sind die Ergebnisse der drei durchgef├╝hrten
Befragungen zusammenfassend auf 57 Seiten dargestellt.
Zus├Ątzlich liegt der Fragebogen von 1998 als PDF Dokument vor.

Fragebogen 1998

G├Ąstebefragung Jagsttal 1995-1999

Gew├Ąsserentwicklungskonzept Kupfer

Im Rahmen der Diplomarbeit von Anja Horlacher an der Fachhochschule
N├╝rtingen entstand im Wintersemester 2001/2002 ein
Gew├Ąsserentwicklungskonzept f├╝r die Kupfer (Landkreise Hohenlohe
und Schw├Ąbisch Hall).

Der Datensatz umfasst ein ArcView 3.2 Projekt mit den Bewertungen
aus der Gew├Ąsserstrukturg├╝tekartierung als ArcView Shapefiles
und den Textteil der Diplomarbeit mit Karten als PDF Datei.

Textteil der Diplomarbeit

ArcView

Gr├╝nlandvegetation um Mulfingen

Vegetationsaufnahmen von 61 Gr├╝nlandstandorten rund um Mulfingen,
Gemeinde Mulfingen, Hohenlohekreis

Die Excel Datei enth├Ąlt die Vegetationsaufnahmen nach Braun-Blanquet.
Die Word Datei enth├Ąlt die Nummerierung der Standorte und die
zugeh├Ârigen Gauss Kr├╝ger Koordinaten.

Gr├╝nlandlage

Gr├╝nlandvegetation

Naturr├Ąumliche Gegebenheiten des Untersuchungsgebiets

Die unten aufgelisteten Karten zu den Naturr├Ąumlichen Gegebenheiten wurden im Rahmen des Projekts Kulaholo (Kulturlandschaft Hohenlohe 1998-2002) erstellt. Die Karten umfassen die Gemeindegebiete von Neudenau, M├Âckm├╝hl, Widdern, Sch├Ântal, Jagsthausen, Krautheim, D├Ârzbach, Mulfingen und Langenburg. S├Ąmtliche Gemeinden liegen in Hohenlohe (Baden W├╝rttemberg) und geh├Âren zum Landkreis Heilbronn, zum Hohenlohekreis und zum Landkreis Schw├Ąbisch Hall. Verbindendes Element ist die Jagst. Die Daten wurden durch GIS Analysen auf Basis verschiedener Grundlagen erstellt. Alle Karten wurden mit ArcView erstellt und dann als JPG gespeichert. Au├čer den Rips Daten der LfU (Landesanstalt f├╝r Umweltschutz, Baden W├╝rttemberg), wurde f├╝r Faktoren, die sich aus dem Relief ergeben, ein DHM 30 verwendet. Ein Gauss Kr├╝ger Koordinatennetz liegt ├╝ber den Karten, die Koordinaten sind am Kartenrand markiert. Alle Karten liegen im Ma├čstab 1:150000 vor. Erstellungsdatum ist der 02.03.2001.

Liste der Karten:
1. B├Âden
Dateiname: Buek.jpg
Inhalt: Gebiet in 16 Bodentypen unterteilt
Datengrundlage: Rips Pool der LfU, Baden W├╝rttemberg,
Digitale Boden├╝bersichtskarte, Geologisches Landesamt, 2001
2. Exposition
Dateiname: Exposition.jpg
Inhalt: Exposition des Reliefs (N,S,O,W,NO,NW,...)
Datengrundlage: Rips Pool der LfU, Baden W├╝rttemberg
3. H├Âhe ├╝ber NN
Dateiname: Hoehe.jpg
Inhalt: Gebiet in 10 H├Âhenstufen unterteilt, H├Âhe ├╝ber NN
Datengrundlage: Rips Pool der LfU, Baden W├╝rttemberg
4. Inklination
Dateiname: Inklination.jpg
Inhalt: Steigung der Fl├Ąchen in %,
Datengrundlage: Rips Pool der LfU, Baden W├╝rttemberg
5. Jahresniederschlag
Dateiname: Jahresniederschlag.jpg
Inhalt: Jahresniederschlag in mm, 3 Kategorien
Datengrundlage: Rips Pool der LfU, Baden W├╝rttemberg
6. Jahrestemperatur
Dateiname: Jahrestemperatur.jpg
Inhalt: Jahresdurchschnittstemperatur in ┬░C, 3 Kategorien
Datengrundlage: Rips Pool der LfU, Baden W├╝rttemberg
7. Klimatische Wasserbilanz
Dateiname: Wasserbilanz.jpg
Inhalt: Klimatische Wasserbilanz in mm, 3 Kategorien
Datengrundlage: Rips Pool der LfU, Baden W├╝rttemberg
8. Landnutzung 1993
Dateiname: Landnutzung93.jpg
Inhalt: 17 Landnutzungsklassen von Siedlung bis Wasserfl├Ąchen
Datengrundlage: Landnutzungsklassifizierung der Uni Karlsruhe,
Institut f├╝r Photogrammetrie und Fernerkundung von 1993. Die
Klassifizierung erfolgte im Rahmen der Erstellung des
Landschaftsrahmenprogramms von Baden W├╝rttemberg, Originaldaten
erh├Ąltlich bei der LfU BW in Karlsruhe
9. Landnutzung 1997
Dateiname: Landnutzung97.jpg
Inhalt: 17 Landnutzungsklassen von Siedlung bis Wasserfl├Ąchen
Datengrundlage: Landsat TM Szene vom 21.08.1997, geometrische
Aufl├Âsung 30m
Bearbeitet von Dornier Satellitensysteme GmbH, Friedrichshafen
10. Landnutzung 1997, IAF
Dateiname: Landnutzung97.jpg
Inhalt: 17 Landnutzungsklassen von Siedlung bis Wasserfl├Ąchen
Datengrundlage: Landsat TM Szene vom 21.08.1997, geometrische
Aufl├Âsung 30m
Bearbeitet von Elke Friebe im Rahmen einer Diplomarbeit am IAF,
Institut f├╝r Angewandte Forschung der FH N├╝rtingen
Vorgehen: zweistufige Klassifizierung:
1. Clusterbildung anhand der Farbinformationen der
Sattelitenbilder und anhand von Trainingsfl├Ąchen
2. Verifizierung der Landnutzungen anhand von
topografischen Gegebenheiten (Relief).
11. Schutzgebiete
Dateiname: Schutzgebiete.jpg
Inhalt: Landschaftsschutzgebiete und Naturschutzgebiete um
Untersuchungsraum
Datengrundlage: Rips Pool der LfU, Baden W├╝rttemberg
12. Relative Sonneneinstrahlung
Dateiname: Sonneneinstrahlung.jpg
Inhalt: Einteilung in 7 Stufen, von 1 (gering) bis 7 (hoch).
Datengrundlage: Rips Pool der LfU, Baden W├╝rttemberg
13. Differenzierte W├Ąrmestufen
Dateiname: W├Ąrmestufen.jpg
Inhalt: Einteilung in 6 Stufen, von 3 (k├╝hl) bis 8 (warm).
Datengrundlage: Basierend auf den W├Ąrmestufen nach Weller, erweitert um
Informationen aus dem Rips Pool der LfU und dem Digitalen
H├Âhenmodell